HTG000 - Podcast - ein Teaser

Wir schreiben den 03. Juli 2012. Ein geschichtsträchtiger Tag! Die Halstuch-Geschichten werden audiovisuell, denn:

Der Podcast ist da!

Und um einen groben Überblick zu geben, was euch darin erwartet, gibt es hier nun einen kleinen Teaser mit den nötigen erklärenden Worten.

An dieser Stelle möchte ich noch unbedingt meinem Freund Jakob danken, der mit viel Zeit und Aufwand einen ganz tollen Jingle für den Podcast gezaubert hat.

In diesem Sinne – viel Spaß!



4 Gedanken zu „HTG000 - Podcast - ein Teaser

  1. Ob ich Holger “Holgi” Klein kenn??! Also bitte! Als absoluter Radiofan und angehende Labertasche in diesem Medium sollte ich mir DEN Namen auf jeden Fall schon gemerkt haben :D.

    Aber danke für die Anregung. Werde ich mir auf jeden Fall mal überlegen.

  2. Grad noch ne Idee gehabt (wollte es erst twittern, aber war zu lang das sinnvoll in 140 Zeichen zu packen :D )

    Ich weiß nicht wie ihr euch in der podcastwelt in deutschland so auskennt. Es gibt da ein paar große Namen, zum Beispiel der Holgi. Macht zum Beispiel die Lateline im Radio und mitlerweile das ganze auch im Netz als “Ferngespräche”.

    Die gibts auf seiner Seite WRINT (wer redet ist nicht tot) http://www.wrint.de/ zu hören. Da gibts auch weitere hörenswerte podcast von ihm.

    Auf jeden Fall hat bei den Ferngesprächen auch schon mal ein Pfadfinder angerufen, kein DPSGler wenn ich mich recht entsinne.

    Wie wäre es wenn ihr da auch mal mitmacht, dann könnt ihr einem größeren Publikum erste Pfadfindergeschichten erzählen. Bestimmt dürft ihr dann auch nett erwähnen das es euch auch als eigenständigen Podcast gibt. Da der Holgi doch eine ziemlich große reichweite hat könnte das den ein oder anderen hier auf die Seite spülen, bzw den Podcast hören lassen.

  3. Yay, da ist er. Ich freu mich schon auf die erste “richtige” Folge.

    Ehre übrigends dem Jakob, ziemlich guter Jingle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzbedingungen bestätigen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.